Kostenlose Spracherkennung von Texten mit Android

Heute möchte ich euch einmal einen Tipp geben, wie man seinen Workflow bei der Erstellung von Texten oder Blogartikeln mit Hilfe von kostenlosen Tools und einem Android Smartphone beschleunigen kann.

Diktieren geht oft schneller, als Schreiben

Beim Erstellen eines Textes sind viele häufig schneller wenn sie den Text diktieren würden. Windows bietet zwar von Haus aus bereits eine integrierte Spracherkennung an, allerdings möchte ich hier eine andere Möglichkeit aufzeigen. Auch ein gutes Spracherkennungsprogramm ist nicht billig und kann schon einiges kosten.

Android-Spracherkennung mit  Swype beta verbessern.

Android bietet bereits einen Spracherkennung, bei der allerdings nicht bei allen Geräten oder Versionen die Groß- und Kleinschreibung, als auch die Spracheingabe von Punkt, Komma, Fragezeichen usw. unterstützt wird. Um dieses Problem zu lösen kommt die App Swype beta ins Spiel, welche ihr hier herunterladen könnt. Mit der habt ihr die Möglichkeit Satzzeichen per Spracheingabe einzugeben und auch die Groß- und Kleinschreibung wird berücksichtigt.

export_03

 

Kurze Überarbeitung des Diktats per Hand und fertig

Da die Diktierfunktion immer noch meilenweit von einem professionellen Softwaretool entfernt ist, sollten die Texte auf jeden Fall noch einmal per Hand überarbeitet werden. Nutzt man hier zu zum Beispiel einen Office-Cloud-Dienst wie Google Drive, so kann man im Texteditor vom Smartphone aus den Text diktieren und dann nachträglich am Computer die Fehler beheben. Wer natürlich möchte, der kann dafür auch sein Smartphone verwenden. Allerdings geht diese Fehlerbehebung am Computer oft um einiges schneller.

Fazit

Insgesamt bietet sich so eine kostengünstiger Möglichkeit Sprache via Smartphone zu diktieren und in geschriebenen Text umwandeln zu lassen. Die Spracherkennung selbst funktioniert sehr gut und man kann durch das Diktieren von Texten einiges an Zeit einsparen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.