Google Rich Snippets – Autorenbilder, SEO und mögliche Chancen

Anzeige des Autorenbildes in den Google Suchergebnissen

Seit kurzem kann man beobachten, dass nicht nur Online Shops in der deutschen Google Suche mit Sterne-Bewertungen auftauchen, sondern auch jede x-beliebige Seite diese haben kann. Daneben können auch Produktfotos, Autorenbilder und einige andere Informationen angezeigt werden.

Ich möchte in diesem Artikel nicht darauf eingehen, wie das Ganze funktioniert, sondern eher mögliche aufkommende Chancen für Autoren, Webseitenbesitzer und Blogger aufzeigen, welche sich daraus ergeben können.

Wie sieht das Ganze nun aus?

Wer als Autor in den organischen Suchergebnissen erscheint, sieht wie folgt aus:

Anzeige des Autorenbildes in den Google Suchergebnissen

Anzeige des Autorenbildes in den Google Suchergebnissen

 

Warum diese Veränderung der Suchergebnisse?

Der Hintergrund dieser Veränderungen in der organischen Suche, soll eine Verbesserung der Suchergebnisse für den Nutzer sein. Zudem wird mit der Einführung des Autorenbildes in den Ergebnissen den Autoren von Content eine größere Bedeutung eingeräumt. Dies kann vor allem für Webseitenbetreiber und Autoren noch eine ganz wichtige Rolle in Zukunft spielen.

Welche Chancen ergeben sich daraus…?

…für den Webseitenbetreiber selbst:

Es könnte  durchaus sinnvoll sein, renommierte Gastautoren, welche viele Empfehlungen von eigens geschriebenen Artikeln in Social Networks (Google+ !) besitzten, Beiträge auf der eigenen Seite/Blog schreiben zu lassen.  So könnte der Author-Trust ein weiterer wichtiger Faktor für die Qualität einer Webseite in der Google Suche und dem Ranking in der organischen Suche spielen. Schreiben nun viele renommierte Autoren Beiträge auf der eigenen Webseite so kann sich die Qualität der Webseite verbessern. Google könnte diesen Faktor nutzen, so dass diese Seiten mit einem besserem Ranking in der organischen Suche erscheinen.

Zusätzlich erscheint das Autorenbild in der Suche, wodurch sich zwar nicht direkt die Position verbessert, allerdings kann sich durch eine erhöhte Aufmerksamkeit die Klickrate ( Click-Through-Rate) erhöhen und somit mehr Nutzer auf die Webseite locken.

Dabei kann auch die Identität des Autors selbst eine Rolle für eine höhere Klickrate spielen. So könnten bekanntere Autoren oder Personen, welche die Nutzer in den Suchergebnissen erkennen, eine höhere Klickrate aufweisen , als unbekanntere. Besitzt man einen Online Shop zum Thema “Tennis”  mit einem Blogbeitrag von Boris Becker, welcher als Bild in den Rich Snippets angezeigt wird, so kann man sicher mit einer erhöhten Aufmerksamkeit rechnen.

…für den Autor selbst

Da alle Artikel eines Autors durch das Google+ Profil miteinander verknüpft sind, könnte durch die Menge der Artikel und der Empfehlungen durch Social Networks ein Author-Trust Faktor erstellt werden. Je mehr gute Artikel der Autor hat, desto höher sein  Trust. Schreibt, der Autor nun Beiträge auf einer Webseite, so könnte dieser Trust das Ranking beeinflussen.

Bisher klingt das noch alles mehr nach einer Einbahnstraße, doch auch der Autor hat Vorteile, wenn er nicht selbst eine eigene Webseite betreibt. So könnte die Webseite selbst einen Einfluss auf den Trust  des Autors haben. Schreibt dieser auf einer bekannten Seite, so würde diese auch öfters in Social Networks empfohlen und erscheint meist auch weiter oben in den Suchergebnissen. Mit den vermehrten Empfehlung des Beitrages auf dieser Seite, könnte sich der Trust des Autors steigern.

Neben dem Trust, könnte sich eine bessere Möglichkeit der Finanzierung von Autoren ergeben und der Stellenwert von gutem Content im Web könnte sich erhöhen. Je renommierter der Autor, desto kostspieliger die Entlohnung für diesen. Wir werden bestimmt bald sehen, was sich am Markt verändern wird..

One Comment on “Google Rich Snippets – Autorenbilder, SEO und mögliche Chancen”

  1. Also ich klicke persönlich auch irgendwie lieber auf Einträge wo Bilder zu sehen sind ;) So bin ich auch in dein Blog gelandet. Auf der Suche nach wie ich Twitter Einträge Lösche,

    Mal neben bei solltest du dir mal ein Spam Filter zulegen, da kriegst denn noch mehr Trust wenn du nicht die Blockst grade von den usern die hier lesen ;) .

    Grüße
    Daforce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.