März 27

Google Ads Preiserweiterung: Definition, Einrichtung und Tipps

Definition

Die Google Ads Preiserweiterung ist ein Werbetool, mit dem Werbetreibende zusätzliche Informationen zu ihren Produkten und Dienstleistungen in ihren Google Ads-Anzeigen anzeigen können. Die Erweiterung kann in Form von Preistabellen, Preisvergleichen oder Sonderangeboten angezeigt werden und bietet potenziellen Kunden einen schnellen Überblick über die Kosten und den Wert der beworbenen Produkte oder Dienstleistungen.

Warum sollte ich Google Ads Preiserweiterungen nutzen?

Sie kann eine nützliche Ergänzung für jede Google Ads Kampagne sein, insbesondere für E-Commerce-Unternehmen und andere Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Durch die Anzeige von Preisinformationen direkt in der Anzeige können Werbetreibende potenzielle Kunden auf einfache und effektive Weise davon überzeugen, dass ihre Produkte oder Dienstleistungen zu einem günstigen Preis erhältlich sind. Außerdem können Sie sich so von anderen Anzeigen abheben und möglicherweise bessere Ergebnisse erzielen.

Wie kann ich die Google Ads Preiserweiterung nutzen?

Um die Google Ads Preiserweiterung nutzen zu können, müssen Werbetreibende zunächst eine Google Ads Kampagne erstellen und anschließend eine Preiserweiterung hinzufügen. Die Preiserweiterung kann dann auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- oder Anzeigenebene konfiguriert werden. Werbetreibende können dann verschiedene Arten von Preiserweiterungen erstellen, z. B. Preistabellen für Produkte oder Dienstleistungen, Preisvergleiche, Sonderangebote und vieles mehr.

Welche Arten von Google Ads Preiserweiterungen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Google Ads Preiserweiterungen, die Werbetreibende nutzen können. Hier sind einige Beispiele:

Produkt- oder Dienstleistungspreistabellen

Diese Art von Preiserweiterung zeigt eine Liste von Produkten oder Dienstleistungen mit ihren Preisen und Beschreibungen an. Sie können auch Bilder der Produkte oder Dienstleistungen enthalten.

Preisvergleiche

Diese Art von Preiserweiterung zeigt die Preise für das beworbene Produkt oder die beworbene Dienstleistung im Vergleich zu den Preisen anderer Anbieter an. Dies kann Vertrauen schaffen und Kunden dazu ermutigen, bei Ihnen zu kaufen.

Spezielle Angebote

Diese Art von Preiserweiterung zeigt spezielle Angebote oder Rabatte an, die Werbetreibende ihren Kunden anbieten. Sie können beispielsweise Angebote wie „Kaufe 1, bekomme 1 gratis“ oder „10% Rabatt auf alle Einkäufe“ enthalten.

Paketpreise

Diese Art von Preiserweiterung zeigt die Kosten für ein Paket von Produkten oder Dienstleistungen an, die gemeinsam verkauft werden. Sie können auch die Ersparnisse aufzeigen, die Kunden erzielen können, indem sie das Paket kaufen, anstatt jedes Produkt oder jede Dienstleistung einzeln zu kaufen.

Dynamische Preiserweiterungen

Diese Art von Preiserweiterung aktualisiert die Preise automatisch, basierend auf den Benutzereinstellungen und dem Suchverlauf. Dies kann dazu beitragen, die Anzeige relevanter und ansprechender zu gestalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Arten von Preiserweiterungen für jede Art von Unternehmen geeignet sind. Werbetreibende sollten die Preiserweiterungen auswählen, die am besten zu ihren Produkten oder Dienstleistungen und ihrer Zielgruppe passen.

4 hilfreiche Tipps zur Preiserweiterung

Hier sind einige Tipps für die erfolgreiche Umsetzung mit Google Ads Preiserweiterungen

1. Aktualisiere Deine Preise regelmäßig

Stelle sicher, dass Deine Preise immer aktuell sind und aktualisiere sie regelmäßig, um falsche oder veraltete Preisangaben zu vermeiden. Veraltete Preisangaben können Kunden abschrecken oder das Vertrauen in Deine Marke und Deine Produkte beeinträchtigen.

2. Verwende ansprechende Bilder

Bei Preisangaben für Produkte oder Dienstleistungen können ansprechende Bilder dazu beitragen, das Interesse der Kunden zu wecken und sie dazu zu bringen, auf Deine Anzeige zu klicken. Verwende daher qualitativ hochwertige Bilder, die Deine Produkte oder Dienstleistungen attraktiv und ansprechend darstellen.

3. Verlinke Deine Preiserweiterungen mit relevanten Seiten

Verlinke Deine Preiserweiterungen mit relevanten Seiten auf Deiner Website, damit potenzielle Kunden schnell und einfach zu den Produkten oder Dienstleistungen gelangen können, für die sie sich interessieren. Dies kann dazu beitragen, das Nutzererlebnis zu verbessern und die Konversionsraten zu erhöhen.

4. Teste verschiedene Preiserweiterungen

Teste verschiedene Arten von Preiserweiterungen, um herauszufinden, welche für deine Anzeigen und deine Zielgruppe am besten geeignet sind. Teste auch verschiedene Preise, Angebote und Bilder, um herauszufinden, welche am besten funktionieren und welche nicht. Nutze diese Erkenntnisse, um Deine Anzeigen und Preiserweiterungen kontinuierlich zu optimieren und zu verbessern.


Tags


Auch interessant

Deine Google Ads könnten besser performen! Entdecke wie mit einem kostenlosen Experten-Check im Wert von 129 €!

  3  6
Tage
:
 
  1  3
Stunden
:
 
  0  2
Minuten
:
 
  1  3
Sekunden

You missed out!