März 21

Wie ich mit wenig Aufwand einen Google Pagespeed von 100 mit WordPress erreicht habe!

Die Ladezeiten einer Website sind wichtig. Lädt eine Seite nicht schnell genug, so hat das negative Auswirkungen auf das Ranking in der Google Suche. Mit neuen Rankingfaktoren von Google, die speziell auf die Ladegeschwindigkeit abzielen, wird es zudem noch wichtiger, dass die eigene Website schnell lädt. Außerdem werden Website-Besucher immer ungeduldiger. Dauert das Laden zu lange, so brechen sie den Ladevorgang ab und suchen ihr Glück auf einer anderen Website. Kurz gesagt bedeutet eine Website mit langsamen Ladezeiten, dass Du weniger Besucher bekommst und weniger Besucher zu Kunden werden.

Wo steht Deine Website aktuell?

Google PageSpeed Insights 100/100

Kostenloser Google Ads Check durch Experten

Deine Google Ads Kampagne macht Probleme oder läuft noch nicht so rund? Dann sichere Dir meinen kostenlosen Google Ads Check. Ich werfe einen Blick auf Deine Kampagnen und du erhältst bereits Empfehlungen, was Du besser machen kannst und wo Deine Problem liegen.

Da hat Google ein einfaches Tool entwickelt. Mit den Google PageSpeed Insights kannst Du Deine Domain eingeben und Dir das Testergebnis anschauen. Google liefert Dir neben einem Ergebnis auch zahlreiche Tipps zur Optimierung. Allerdings wird es hier oft sehr technisch und für viele auch schwierig diese Tipps umzusetzen. WordPress bietet zwar zahlreche Cache- und Speed-Optimierungsplugins, aber oft ist es mühsam diese Tools einzurichten, bzw. oft auch gar nicht möglich sehr hohe Werte – speziell im mobilen Test – zu erreichen.

Einfacher und schneller den Pagespeed mit WordPress erhöhen

NitroPack Dahsboard

Bei meiner Suche nach einer einfachen Lösung bin ich auf NitroPack gestoßen. Im Prinzip ist das die All-In-One-Lösung, um einen Pagespeed von 100 zu bekommen. Anstatt viele verschiedene Plugins zu installieren und ewig Einstellungen auszuprobieren und technische Anpassungen vorzunehmen nutzt Du nur dieses Tool und musst fast nichts dafür machen. Du erstellt einfach einen kostenloses Basis-Account und installiert das entsprechende NitroPack-Plugin auf Deiner WordPress-Website. Dann musst Du nur noch das Plugin mit Deinem NitroPack-Account verknüpfen und den Rest erledigt NitroPack. Noch einmal Testen, ob alles noch funktioniert und ihr seit fertig. So einfach ist es schon.

Wenn du Probleme bei der höchsten Optimierungsstufe habt, dann solltest du einmal eine Stufe herunter gehen und den Cache leeren. Danach kurz warten, bis die optimierte Seite fertig ist und erneut testen. Ich musste nur vorab noch ein Cache-Plugin deaktivieren und danach hat alles geklappt.

Erhalte 5% Rabatt auf den monatlichen Preis

Mit dem Code conversiontraffic erhältst du 5% Rabatt auf den monatlichen Preis. Wenn du dich über meinen Link anmeldest, dann wird der Code automatisch hinzugefügt.

5% Discount wird automatisch hinzugefügt


Tags


Auch interessant

Noch Fragen? 

Dann sende mir eine Nachricht!

Name*
Email*
Message
0 of 350