April 26

3 Gründe, warum Deine Google Ads Kampagnen nicht funktionieren

Meine Google Ads funktionieren nicht! Das höre ich recht häufig. Schaue ich aber dann selbst einmal in die Kampagnen rein, sehe ich fast immer die gleichen Fehler. In diesem Beitrag zeige ich dir 3 häufige Gründe, warum Deine Google Ads Kampagnen nicht funktionieren.

1. Dein Conversion Tracking ist nicht richtig eingerichtet.

Damit du Google Ads effizient betreiben kannst, musst du auch deine Conversions – also deine Anfragen und Käufe messen können. Funktioniert das nicht korrekt, weißt du nicht welches Keyword eine Conversion erzeugt und der Google Algorithmus weiß es auch nicht. Das Resultat ist eine Google Ads Kampagne, bei der keiner weiß, was gut ist und somit ist sie nicht optimierbar.

2. Du nimmst jede Empfehlung von Google an.

Das Google Ads System zeigt dir gerne Empfehlungen an, was du an deiner Kampagne verbessern sollst. Diese Empfehlungen kannst du recht einfach mit einem einzigen Klick akzeptieren. Nur leider sind diese Empfehlungen nicht immer gut. Es kann schon einmal vorkommen, dass du 30 neue Keywords hinzufügen sollst. Schaut man sich die Keywords im Detail an, dann ist kein einziges Keyword davon sinnvoll. Akzeptierst du die Empfehlung also einfach, dann kann sich die Performance deiner Kampagne drastisch verschlechtern.

3. Du nutzt Smart Kampagnen und den Smart-Modus.

Smart Kampagnen sind die einfachen Kampagnen ohne komplexe Einstellungsmöglichkeiten. Du überlässt dem Google System den Großteil der Arbeit. Leider hast du auch kaum Kontrolle für die Optimierung, was oft zum Scheitern deiner Kampagne führt oder dass du an einem Punkt ankommst, an dem keine weiteren Optimierungen mehr möglich sind. Deshalb empfiehlt es sich wirklich den Fortgeschrittenen-Modus zu nutzen 

Kostenloser Google Ads Check durch Experten

Deine Google Ads Kampagne macht Probleme oder läuft noch nicht so rund? Dann sichere Dir meinen kostenlosen Google Ads Check. Ich werfe einen Blick auf Deine Kampagnen und du erhältst bereits Empfehlungen, was Du besser machen kannst und wo Deine Problem liegen.

Was solltest du nun machen, damit deine Google Ads Kampagnen nicht scheitern?

  1. Achte auf ein sinnvolles und funktionierendes Conversion Tracking.
  2. Nehme nicht jede Empfehlung von Google, ohne darüber nachzudenken, blind an.
  3. Nutze den Fortgeschrittenen-Modus und verstehe das Google Ads System.

Hast du weitere Fragen? Dann schaue ich mir gerne mal deine Kampagnen an.


Moin, ich bin Benjamin Häntzschel und Google Ads Experte. Hast Du Fragen, dann kannst Du einen Termin für ein Kennenlern-Gespräch vereinbaren. Der Termin ist kostenlos und unverbindlich. Ich schaue dann auch gerne schon einmal mal über Deine Anzeigen, was das Problem sein kann. Und falls Du mehr über mich erfahren willst, dann schaue doch mal hier.


Tags


Auch interessant

Update April 2021 – Google Ads Checkliste

Google Ads – Wie viele Keywords pro Anzeigengruppe sind sinnvoll?

Noch Fragen? 

Dann sende mir eine Nachricht!

Name*
Email*
Message
0 of 350